logo

Noch vor der momentanen Welle der „Neuen Deutschen Härte" erblickte EISENHERZ als experimentelles Projekt zweier Freunde 2003 das „Licht der Welt", gedieh über die Jahres-zeiten hinweg prächtig, saugte unterschiedliche Genre in sich auf und vermehrte sich zu einem Sextett. Man legte mit dem selbstbetiteltem Album "Eisenherz" ein vielfältiges Debüt vor und wurde seinerzeit direkt auf der Popkomm in Berlin vom Label Curzweyhl (Rough Trade) unter Vertrag genommen.

Das Album überzeugte, was der Band unter anderem Lizenzverträge für das Ausland (u.a. Russland und England) einbrachte. Auch die Fachpresse (z.B. Rockhard, Legacy, Orkus, Zillo, Sonic Seducer, Dark Spy) waren des Lobes nicht scheu und nannten die sechs Musiker aus Bamberg im gleichen Atemzug mit Rammstein, In Extremo oder Oomph!.

Für die Aufnahmen zum zweiten Album traf man sich diesmal mit Produzent Michael Mainx (Der W, D:A:D, Böhse Onkelz, Tankard, Disbelief, Sub7even ), um den eigenen Stil weiter zu entwickeln und da anzuknüpfen, wo man mit dem Debüt begonnen hatte und liefert jetzt mit „FLUCH DER ZEIT" einen würdigen Nachfolger des Erstlingswerks.

Das Markenzeichen von EISENHERZ ist die Symbiose von Klassik-Arrangements mit harten, modernen Metal- und Gothic Klängen, welche zu einem ausdrucksstarken und eigenständigen Sound verschmelzen. Die Songs des neuen Albums spannen einen Bogen von melodischen Titeln mit eingängigen Hooklines bis hin zu schweren, kantigen und außergewöhnlichen Grooves.
Der Name EISENHERZ verkörpert zum einen die harte, eiserne Seite des Lebens, die auf die mystische und melancholische Welt trifft - symbolisiert durch das Herz. Der ständige Kampf dieser beiden Mächte bestimmt das Zusammenlebens der Menschen und ist Thema vieler Songs der Formation aus Bamberg.

Die beiliegende CD enthält die 12 Titel der CD in einer Präsentations Reihenfolge, inklusive eines Intro Tracks, welcher den Zuhörer auf die 47 Minuten dauernde musika- lische Reise mit EISENHERZ einstimmen soll.

English:

Even before the current wave of "New German Hardness" saw EISENHERZ as an experimental project of two friends, 2003, the "light of the world", flourished about the year-periods of time magnificently, sucked into different genre to and multiplied to a sextet. Man with selbstbetiteltem album "Valiant" presented a varied debut and was at that time directly at Popkomm in Berlin Releases Curzweyhl (Rough Trade) under contract. Convinced the album, which the band brought in, among other license agreements for other countries (including Russia and England). The trade press (eg Rock Hard, Legacy, Orkus, Zillo, Sonic Seducer, Dark Spy) were not shy of praise, calling the six musicians from Bamberg in the same breath with Rammstein, In Extremo or Oomph !. For the recording of the second album they met this time with producer Michael Mainx (The W, D: A: D, Böhse Onkelz, Tankard, Disbelief, Sub7even) to further develop their own style and to build there, where you with the debut had begun and now delivers with "Pirates of time" a worthy successor to the first work. The hallmark of EISENHERZ is the symbiosis of classical arrangements with hard, modern metal and gothic sounds, which blend into an expressive and unique sound. The songs of the new album span from melodic songs with catchy hooks to heavy, edgy and unusual grooves. The name EISENHERZ embodies on the one hand hard iron side of life that meets the mystical and melancholic world - symbolized by the heart. The constant struggle between these two forces determines the coexistence of people and is the subject of many songs of the formation of Bamberg. The accompanying CD contains the 12 tracks on the CD in a presentation order, including an intro track that is to attune the audience representing 47 minute long musi- cal journey EISENHERZ.

Aktuelles Video Eisenherz

Audiotracks von Eisenherz